TuS-Turnier erstmals auch in Hilgen

Wermelskirchener Hummel-Cup weicht im Januar an einem Tag in die Max-Siebold-Halle aus.

Noch zwei Meisterschaftsspiele, dann geht Handball-Drittligist TuS Wermelskirchen in die Weihnachtspause. Die dauert allerdings nicht allzu lange, zumal der Herbstmeister am 5. und 6. Januar zur Vorbereitung wieder zur fünften Auflage des "Hummel-Cups" bittet.

Das Turnier, an dem neben den Gastgebern Eintracht Hagen, TV Korschenbroich, HSG Tarp-Wanderup (alle Dritte Liga), HG Remscheid, SG Solingen BHC II, TuS Rheinbach und SC Pulheim (alle Oberliga) teilnehmen, wartet dann notgedrungen mit einer Neuerung auf: Weil die Schwanen-Halle in Wermelskirchen am Samstag, 5. Januar, von Fußballern von TuRa Pohlhausen belegt ist, weicht der TuS an diesem Tag von 9 bis 21 Uhr in die Hilgener Max-Siebold-Halle aus. Die Platzierungsspiele am Sonntag finden ab 10 Uhr in der Schwanen-Halle statt. Besonders freut sich TuS-Spielertrainer Lars Hepp, dass die Nordlichter von Titelverteidiger Tarp-Wanderup kommen: "Eigentlich wollten wir zu deren Turnier fahren. Da das aber nicht zustande kommt, fährt die HSG nun eben zu uns."

Quelle: rp-online.de - - 06.12.2012


Letzte Änderung: 23.04.2014 - 00:05